Basteltipp: Die Lochkamera

Deutsches Filmmuseum
Event-Termine:












Wo:
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
65936 Frankfurt am Main

Mit der Camera Obscura lässt sich das folgende Phänomen beobachten: Fallen Lichtstrahlen durch ein kleines Loch in einen dunklen Raum, so erzeugen sie auf der dem Loch gegenüberliegenden Fläche ein seitenverkehrtes und auf dem Kopf stehendes Bild des Gegenstandes, von dem diese Lichtstrahlen reflektiert werden.

 

Die Camera Obscura steht am Anfang der Bemühungen, ein Bild festzuhalten. In der Dauerausstellung des DFF kann man das Phänomen der „dunklen Kammer“ erleben.

 

Die Camera Obscura wurde schon um das Jahr 1000 zur Betrachtung von Mond- und Sonnenfinsternissen verwendet. In der Renaissance wird sie zum Mal- und Zeichenhilfsmittel, mit dem man flüchtige Bilder festzuhalten versuchte. So gilt die Camera Obscura als ein Vorläufer des Fotoapparats.

 

Im 19. Jahrhundert wird sie zur Sehenswürigkeit auf Jahrmärkten und zum belehrenden Spielzeug für Zuhause. Denn das Prinzip funktioniert auch im Kleinen: Eine Camera Obscura von der Größe einer Schachtel nennt man auch Lochkamera.

 

So funktioniert's: https://www.dff.film/basteltipp-lochkamera/


Quelle und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: https://www.dff.film/basteltipp-lochkamera/

Basteltipp: Die Lochkamera
Veranstaltungsort
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.
September 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So