Internationale Maifestspiele: Der Ring des Nibelungen: Siegfried

Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Event-Termine:
Eintritt: ab 13,20 Euro / ab 12 Jahren
Wo:
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden

"Der ›Siegfried‹ ist göttlich. Er ist mein größtes Werk!", schreibt Wagner, begeistert von seinem eigenen Geschöpf, an König Ludwig II. Siegfried, der kraftvolle Held und kindische Tor, soll den Riss in der Ordnung der Dinge heilen und damit endlich Wotan aus allen Vertragsfesseln und Machtkämpfen befreien. Dass Siegfried im 20. Jahrhundert zum Inbegriff des Herrenmenschen wurde, ist ein Kapitel, das von der heutigen Sicht auf die Oper nicht abgetrennt werden kann. Gleichzeitig steht der zweite Abend des "Rings" auch für eine der größten Liebesgeschichten der Oper: Siegfrieds schwerste Prüfung – kein Vergleich zum Gewinn des Nibelungen-Horts und des fluchbeladenen Ringes – ist die Begegnung mit Wotans Walküren-Tochter Brünnhilde. Furchtlos durchschreitet Siegfried den Feuerring, in dem Wotan seine Tochter in tiefem Schlaf verborgen hielt, um dann das Fürchten zu lernen angesichts der erwachenden Brünnhilde. Die beiden entbrennen in Liebe füreinander. Für Wagner war die Revolution, für die Siegfried steht und die endlich Schluss mit einer überkommenen Weltordnung macht, fruchtbar und schöpferisch: "Siegfried hat schuldlos die Schuld der Götter übernommen, ihr Unrecht büßt er an sich durch seinen Trotz, seine Selbständigkeit."

 

Textquelle und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: https://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/2021-04/siegfried/6735/

Internationale Maifestspiele: Der Ring des Nibelungen: Siegfried
Veranstaltungsort
Mai 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So