Nirgendland - Filmaufführung und Gespräch

Caligari FilmBühne
Event-Termine:
Eintritt: 7 Euro / ermäßigt 6 Euro
Wo:
Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden

'Es ist doch nichts passiert.'

Diesen Satz sagt ein Mann immer und immer wieder, nachdem er erst seiner Tochter und später seiner Enkelin sexuelle Gewalt angetan hat. Helen Simon erzählt in ihrem inhaltlich wie formal herausragendem Dokumentarfilm NIRGENDLAND die Geschichte von drei Frauen aus verschiedenen Generationen. Die Großmutter wurde von den Russen vergewaltigt. Sie verdrängt und schweigt. Die Tochter Tina wird vom Vater jahrelang missbraucht. Sie verdrängt und schweigt. Die Enkelin Sabine wird vom selben Mann – ihrem Großvater – ebenfalls jahrelang missbraucht. Sie wehrt sich. Sabine, genannt 'Floh', bringt den Großvater vor Gericht.

In NIRGENDLAND erzählt Flohs Mutter Tina von ihrem eigenen und vom Kampf der Tochter mit dem Erlebten fertig zu werden und ein Leben mit Selbstachtung führen zu dürfen.


Wildwasser Wiesbaden e.V. unterhält seit 1987 in Wiesbaden eine Beratungsstelle und führt im Anschluss an die Filmvorstellung ein Gespräch mit dem Publikum und Regisseurin Helen Simon.


Textquelle und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: www.wiesbaden.de/microsite/caligari/veranstaltungskalender-caligari/

Nirgendland - Filmaufführung und Gespräch
Veranstaltungsort
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.
Dezember 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So