Pilze - Nahrung, Gift und Mythen

Museum Wiesbaden
Event-Termine:



















































Wo:
Museum Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden

Pilze bestimmen unser Leben — meist jedoch von uns unbemerkt. Mit zahlreichen Bedürfnissen und Lebenslagen des Menschen sind sie verbunden. Steinpilz, Champignon und Pfifferling sind gern gesehen auf unseren Tellern.

Auch manch anderer Pilzfruchtkörper wird bei einem Waldspaziergang entdeckt. Bekanntlich ist nicht jeder essbar, mancher sogar giftig. Hefen liefern Brot, Bier und Wein. Selbst die gefürchteten Schimmelpilze sind bei der Entwicklung antibiotischer Medikamente von überlebenswichtiger Bedeutung.


Die Ausstellung stellt über 1000 Pilze vor, vom Riesenbovist bis zum winzigen Sumpfhaubenpilz. Es sind Wunderwerke moderner Präparation, die Lilo und Klaus Wechsler geschaffen haben. Mit Lupe und Bestimmungsbuch gilt es sich ein eigenes Bild von der Vielfalt an Farben, Formen und Lebensweisen zu machen.


Das Rhein-Main-Gebiet besitzt ein international renommiertes Zentrum für Pilzforschung. In Kooperation mit der Abteilung Mykologie von Prof. Dr. Meike Piepenbring an der Goethe-Universität Frankfurt am Main wird die Ausstellung auch aktuelle Forschung präsentieren.

 

Textquelle und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sind zu finden unter: museum-wiesbaden.de/kalender/201707

Pilze - Nahrung, Gift und Mythen
Veranstaltungsort
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.
November 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So