Speculative Ruins / Ruins of Speculation

Willy-Brandt-Platz
Event-Termine:
Eintritt: Normalpreis: 12 Euro / Schüler & Studenten: 8 Euro / ab 14 Jahren
Wo:
Willy-Brandt-Platz
65929 Frankfurt am Main

Performance Walk

 

Was bislang in der Frankfurter Region nur Dinosauriern und altrömischen Grenzanlagen vorbehalten war: Mit dem Bankenviertel bekommt die Metropole nun endlich ihr eigenes, langersehntes Weltkulturerbe!

 

Bei einem Ortstermin am Willy-Brandt-Platz verführt das Kollektiv PARA sein Publikum mit höchst analogen Mitteln zum „Spekulieren“ über die mögliche Gegenwart einer konkret erlebbaren Zukunft. In ihr gehören die hoch aufragenden Finanztempel aus Glas und Stahl einer ebenso ruinösen Vergangenheit an wie Aktienindizes, Kreditderivate und Risikomanagement. Gleich neben der ehemaligen Europäischen Zentralbank errichtet PARA seine museumspädagogische Bauhütte.

 

Unter fachkundiger Anleitung erfolgt zunächst das gemeinschaftlichen „Ruinieren“. Vor den Augen aller Beteiligten stürzen Bankentürme in sich zusammen und öffnen Raum und Blick für die Schönheit des Verfalls im öffentlichen Raum. Bei der anschließenden Baustellenführung begegnen die Besucher:innen ausgewählten, von üppigem Grün überrankten Ruinen. Sie blicken in jene Zeit zurück, als die Welt mit letzter verfügbarer Ignoranz dem unaufhaltsamen Ende der hochetagigen Finanzmärkte als alternativloser Herrschaftsform huldigte.

 

PARA legt den Grundstein für das Frankfurter Bankenviertel als Kulturerbe-Landschaft der Zukunft und zeigt, welch einfacher Mittel es bedarf, um den globalen Hochfinanzkapitalismus überzeugend und nachhaltig zu überwinden.

 

Textquelle und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: https://www.mousonturm.de/events/pift-speculative-ruins-ruins-of-speculation/

Speculative Ruins / Ruins of Speculation
September 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So