Wie fühlen sich Geschichten an?

Macht mit bei einer spannenden Studie des Max-Planck Instituts!
Event-Termine:



























Eintritt: frei - bitte anmelden! Es gibt 20 Euro Aufwandsentschädigung und ein kleines Geschenk für die Kids
Wo:
Macht mit bei einer spannenden Studie des Max-Planck Instituts!
ArtLab, Grüneburgweg 14
60322 Frankfurt

Der Frage „Wie fühlen sich Geschichten an?“ geht ein bislang einzigartiges Forschungsprojekt zu ästhetischen Gefühlen nach. Die Psychologin Dr. Ines Schindler leitet die groß angelegte Studie „Geschichten im ArtLab“ (GESA). Sie lädt Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren und einen begleitenden Elternteil ein, im institutseigenen Aufführungssaal, dem „ArtLab“, eine Geschichte anzuhören. Je nach Vorliebe kann zwischen live vorgelesener Kinderliteratur oder erzählten Märchen gewählt werden.

Hier findet Ihr die Programmbroschüre und erfahrt mehr über die spannenden Geschichten, denen die Kinder lauschen können.

Beim Zuhören wird gemessen, wie sich der Herzschlag und die Hautleitfähigkeit verändern. Gesichtsausdrücke wie Lächeln oder Strinrunzeln werden über Muskelbewegungen erfasst. Die hierfür auf die Haut geklebten Messfühler sind auch für Kinder gut geeignet. Sie sind zwar spürbar, aber nicht unangenehm – und beim Eintauchen in eine Geschichte ist die Messung schnell vergessen.

Im Anschluss können die Kinder in einem Fragebogen selbst anklicken, welche Gefühle sie erlebt haben. Neben der kindlichen Wahrnehmung interessiert sich Schindler für die Empfindungen der erwachsenen Begleitpersonen. Inwieweit unterscheiden sich die Gefühle von Kindern und Erwachsenen? Sind es die gleichen Gefühle, die dazu beitragen, dass Kindern und Eltern eine Geschichte gefällt?

 „Um diese Fragen beantworten zu können, sind wir auf die Unterstützung vieler Familien angewiesen, die Forschung einmal hautnah erleben möchten“, erklärt Ines Schindler. Als Mutter von drei Kindern ist ihr wohl bewusst, dass Familien wenig Zeit haben. „Daher freuen wir uns umso mehr, wenn die Termine am Ende gut gefüllt sind und halten dafür neben 20,- € Aufwandsentschädigung für die Eltern auch eine kleine Überraschung für die Kinder bereit.“

So könnt Ihr mitmachen:
Kinder von 6–10 Jahren sind herzlich eingeladen! Wichtig: Sie müssen von einem Erwachsenen begleitet sein! Die Teilnahme ist kostenfrei. Als Aufwandsentschädigung erhalten die Erwachsenen 20,– Euro in bar, den Kindern schenken wir ein kleines Büchlein.

Bitte meldet Euch per E-Mail an geschichten.prj@ae.mpg.de für einen Termin an. Falls Ihr mit mehr als einem Kind an der Studie teilnehmen möchtet, teilt das den Organisatoren auch bitte in der E-Mail mit.

Hier eine Übersicht der Geschichten:

21. Februar

13.00 Uhr Wayne und die Nacht der echten Cowboys von Hilke Rosenboom
16.00 Uhr Schuld war nur das Brauseschwim von Robert Griesbeck

25. Februar

13.00 Uhr Schneeweißchen und Rosenrot, ein Märchen der Brüder Grimm
16.00 Uhr Viele Grüße, Deine Giraffe von Megumi Iwasa

1. März
16.00 Uhr Salzmärchen, ein dänisches Märchen

7. März

13.00 Uhr Schneiderlein Nadelfein, ein polnisches Märchen
16.00 Uhr Der Ring des Königs, ein afrikanisches Märchen

14. März

13.00 Uhr Der Zaubertopf der Strega Sofia, ein italienisches Märchen
16.00 Uhr Der magische Pinsel, ein chinesisches Märchen

15. März

13.00 Uhr Gulnasek, ein russisches Märchen
16.00 Uhr Das Siebengestirn, ein dänisches Märchen

21. März

16.00 Uhr ein Schaf fürs Leben von Maritgen Matter

29. März

16.00 Uhr Sie sind ein schlechter Mensch, Mr Gum! von Andy Stanton

5. April

16.00 Uhr Die sieben Raben (Märchen der Brüder Grimm)

11. April

16.00 Uhr Wie die Spinne mit Elefant und Nilpferd Tauziehen spielte (afrikanisches Märchen)

12. April

16.00 Uhr Der Krokodildieb von Taran Bjørnstad

 

 

 

Tipp der Redaktion

Werdet Teil einer spannenden Studie - ein cooles Erlebnis - und 20 Euro sowie ein kleines Geschenk für die Kids gibt's obendrauf!

Wie fühlen sich Geschichten an?
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.
Februar 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So