• RheinMain4Family.de Mein erster SchultagRheinMain4Family.de Mein erster Schultag

Macht Euch startklar für den ersten Schultag!

Der erste Schultag: Nicht nur für Kinder, auch für die Eltern ein aufregender Tag! Es ist der Beginn eines ganz neuen Lebensabschnitts, der viele Fragen mit sich bringt: Wird mein Klassenlehrer streng sein, werde ich schnell neue Freunde finden oder was gibt es in der großen Pause auf dem Schulhof alles zu entdecken? Jedes Jahr im Spätsommer stellen sich viele Tausend i-Dötzchen diese und andere Fragen. Doch schon Wochen vor dem Schulanfang steigt bei vielen Erstklässlern und Familien die Aufregung. Denn so ein Schulstart will gut geplant sein.

Um Euch dabei eine kleine Hilfestellung zu geben, haben wir Euch einige wichtige Tipps und Infos rund um das Thema Einschulung zusammengestellt!

Eine der wichtigsten und gleichzeitig schwierigsten Entscheidungen ist die Wahl des richtigen Schulranzens. Ihr solltet bei Eurer Auswahl folgende Faktoren in Betracht ziehen:

Form und Farbe – Hier sollte das Kind natürlich mit entscheiden. Allerdings sollte bedacht werden, dass sich gerade bei Kindern aktuelle Vorlieben schnell verändern. Ein Ranzen mit Dinos oder mit Disney-Prinzessinnen kann also ganz schnell wieder out sein. Angesichts der hohen Kosten für einen Schulranzen solltet Ihr das unbedingt berücksichtigen.

Größe und Gewicht – Auch wenn Ihr ein tolles Angebot seht, solltet Ihr nicht zu früh den Schulranzen kaufen, da Euer Kind teilweise sehr rasant wächst. Wichtig ist, dass der Ranzen gut sitzt (und das möglichst lange). Beim Gewicht darauf achten, dass er gefüllt nicht viel mehr als 12 Prozent des Gewichts Eures Kindes beträgt.

Preis und Qualität – Ein Faktor, an dem ihr nicht sparen solltet. Denn wenn Ihr nach ein paar Monaten schon wieder einen neuen Schulranzen kaufen müsst, da der erste kaputt gegangen ist, wird es schnell richtig teuer. Allerdings ist ein hoher Preis nicht automatisch ein Qualitätsmerkmal. Nehmt Euch Zeit und informiert Euch in Foren oder bei der Stiftung Warentest, bevor Ihr Euch für ein Modell entscheidet - denn die Auswahl ist riesig!

Was kommt in die Schultüte:

Hier muss erst einmal die Frage beantwortet werden: Kauft Ihr eine fertige Schultüte, oder bastelt Ihr sie mit Eurem Kind selber? Vorlagen gibt es zu kaufen oder Ihr holt Euch im Internet ein paar Anregungen. Natürlich gibt es auch schon fertige Schultüten zu kaufen. Ist die Tüte gekauft oder fertig gebastelt, geht es ans Befüllen. Unser Tipp: Auch wenn Schultüten gemeinhin als Zuckertüten bekannt sind, solltet Ihr sie nicht nur mit Süßigkeiten füllen. Hier gilt: die Mischung macht's! Hier ein paar Ideen, was neben Süßem auch noch in die Tüte kommen könnte:

  • Radiergummi, Spitzer, Lineal
  • Buntstifte, Bleistift, Füller
  • Ein selbstgebasteltes Lesezeichnen
  • Personalisiertes Schlüsselband
  • Buch für Leseanfänger
  • Flummi oder Murmeln
  • Freundebuch
  • Sticker oder Klebe-Tattoos

Beim Packen die schweren Dinge am Besten nach unten und die leichten Geschenke nach oben. Unbedingt darauf achten, dass die Spitze gut ausgefüllt ist, wobei Ihr Lücken gerne mit buntem Krepppapier schließen könnt.

Kleider machen Leute:

Was ziehen Kinder zum Start ins Leben als Schülerin oder Schüler an? Natürlich möchten Eltern ihre Kinder an diesem besonderen Tag auch in einem besonderen Outfit präsentieren. Zu formell muss es nicht sein, ein schickes T-Shirt oder Polohemd bei Jungs und ein hübsches Kleid bei Mädchen reicht völlig aus – Hauptsache, das Kind fühlt sich darin wohl!  

Käsebrot, Apfel, Karotte oder Schokoriegel? Das richtige Pausenbrot:

 

 

Das Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Doch ganz egal, ob Euer Kind nach dem Aufstehen viel oder wenig verputzt, nach einigen Stunden sind diese Reserven wieder aufgebraucht. Da sollte mit dem Pausenbrot der nötige Energieschub gewährleistet sein. Neben Vollkornbrot, belegt zum Beispiel mit Geflügelwurst, sollten Nüsse, Apfelschnitze, Weintrauben oder Karotten da ebenso wenig fehlen, wie Naturjoghurt oder Käsestücke. Als Getränk ist Wasser ebenso zu empfehlen wie ungesüßter Tee oder Fruchtsaftschorlen. Generell gilt: Auf zu viel Fett und Zucker solltet Ihr lieber verzichten.

Die Einschulung feiern:

 

 

Wenn der erste Schultag geschafft ist, muss das natürlich gefeiert werden. Wie, das solltet Ihr Euer Kind entscheiden lassen. Möchte es mit Freunden eine kleine Einschulungsparty feiern oder lieber im Kreis der Familie den Schulstart beim Lieblingsessen zelebrieren? Vielleicht will Euer Kind aber auch einfach nur mit Papa und Mama einen schönen Tag im Zoo, im Kino oder im Schwimmbad verbringen. Richtet Euch ganz nach den Wünschen Eures Kindes und würzt den Tag dann noch mit kleinen Überraschungen, wie z.B. einem Kuchen in Form einer Schultüte.

Wir wünschen Eurem Kind einen tollen Start ins Schulleben!