Kinderreporter Noah testet die neue Spielkonsole Nintendo Switch

Die neueste Konsole aus dem Hause Nintendo sorgte schon vor ihrer Veröffentlichung Anfang März 2017 für Furore unter großen und kleinen Videospiel Fans. Die Spieler erwarten mit großer Spannung eine Konsole, die zum ersten Mal nahtlos das Unterwegs-Spielen mit dem Spielen am Fernsehgerät zu Hause optimal verknüpft. Passenderweise hat Nintendo die Spielkonsole „Switch“ genannt. Natürlich stellt sich bei einem vollkommen neuen Spielkonzept auch immer die Frage: Hält das Gerät auch was es verspricht? Wie viel Spielspaß können die Besitzer der Switch erwarten? Kinderreporter Noah hat die Konsole genauer unter die Lupe genommen. 

Unboxing

Los ging’s mit dem klassischen „Unboxing“. Hinter dem, Begriff verbirgt sich nicht mehr und nicht  weniger als das erste Auspacken des Gerätes. 

Zelda

Als nächstes probierte Noah einen echten Spieleklassiker aus: Zelda – natürlich mit einem komplett neuen Abenteuer für die Nintendo Switch. Zwischen dem Öffnen der Spielverpackung, dem Einsetzen der kleinen Karte in das Gerät und dem Start des Spielabenteuers lagen nur ein paar Sekunden. Mit dem Start des Intros konnte sich Noah direkt in die Welt von Link, dem Protagonisten des Spiels, hineinversetzen. Intuitiv erkundete er die schöne Naturwelt voller Gräser, Bäume, Felsen und Gemäuer. Sein Fazit: Top Grafik, klasse Szenerie.  

*Switch* Zelda am TV-Gerät

Der kleine, große portable Bildschirm der Nintendo Switch hat Noahs Test also schon einmal standgehalten – aber wie ist das Erlebnis auf dem TV-Gerät? Ebenfalls in Rekordgeschwindigkeit sollte auch diese Frage beantwortet werden. Der Anschluss der Switch an den Fernseher funktionierte problemlos. HDMI Kabel und Netzadapter einstecken, den richtigen Fernsehkanal auswählen und schwupps erschien Zelda in 47 Zoll. Das Schöne daran: Die Konsole merkt sich den letzten Spielstand und lässt Protagonist Link direkt wieder an der gleichen Position wie mobil auftauchen. 

Hit the Dancefloor mit Just Dance 3

Nachdem Noah die ersten fiesen Bösewichte besiegt und Links Schwimmtalent entdeckt hatte, war es Zeit für den nächsten Test: Just Dance 2017! Wie der Name schon verrät, ist Just Dance Teil einer beliebten Tanzspiel Serie. Ein oder mehrere Spieler wählen aus aktuellen Charthits und Klassikern unterschiedlicher Musikrichtungen ihren Favoriten und dann werden Choreografien nachgetanzt. Die Controller erfassen die Bewegungen der Spielers und wenn die besonders gut und genau sind, hagelt es viele Punkte auf das Spielerkonto. So weit so gut. Nach einem erfolgreichen, ersten Tanz gesellte sich Noah Schwester Naomi dazu - gemeinsam gaben beide wirklich vollen Einsatz. 

Echt cool!

Total aus der Puste, aber vollkommen beeindruckt, war es nun Zeit für ein Gesamtresümee des Tests. Noahs Urteil: „Echt cool“!

 

 

 

Klickt hier für weitere Infos zur Nintendo Switch