Wildpark statt Zoo – Wolf statt Löwe

Die schönsten Wildparks in Hessen und Rheinland-Pfalz

Startet Eure Entdeckungstour durch die heimische Tierwelt

Beobachten wie eine Giraffe mit ihrem langen Hals an die obersten Blätter gelangt, dem lauernden Blick eines sibirischen Tigers Stand halten oder einer Affenfamilie beim Toben durchs Gehege zusehen – ein Ausflug in die spannende und fassentenreiche Tierwelt ist der perfekte Familienausflug. Dabei müssen es aber nicht immer die exotischen Tiere aus fernen Ländern sein – auch die im Rhein-Main-Gebiet heimischen Tiere, wie der Rothirsch, der Wanderfalke, Wildschweine und Wölfe wollen erkundet werden.

Der perfekte Ort dafür? Wildparks!

Hier lernt Ihr die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum kennen, könnt sie selbst füttern und zahlt dabei noch deutlich weniger Eintritt als im Zoo. Gleichzeitig kann die ganze Familie mehr über die umliegenden Wälder und ihre Bewohner erfahren.

Wir haben uns einmal für euch umgeschaut und eine Liste an Wildparks im Rhein-Main-Gebiet, rund um Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Darmstadt zusammengestellt...

 

                             

Große Tiervielfalt

Wildpark „Alte Fasanerie“ Klein-Auheim

Foto: Yvonne Barth

Fasaneriestraße 106, 63456 Hanau - Klein-Auheim

Öffnungszeiten: 1. März bis 31. Oktober, täglich von 9:00-18:00 Uhr

Eintritt:   

  • Erwachsene 7,00€
  • Kinder bis 2 Jahre kostenlos
  • 3 bis 14-Jährige 3,50€
  • Familienkarte 19€

 

 

 

Im Wildpark „Alte Fasanerie“ erwarten euch rund 350 Tiere und eine große Artenvielfalt. Hier kann die ganze Familie den Polarwölfen beim Heulen zusehen, das Maskottchen der Eintracht Frankfurt - den Adler Attila – besuchen, die Luchsfütterung  beobachten oder in dem Forstmuseum spannende Dinge über den Wald erfahren. Auch die Greifvogel-Flugshow und das Pony-Reiten am Wochenende sind absolute Highlights. Neben vielen spannenden Führungen durch den Wildpark finden in der „Alten Fasanerie“ auch coole Veranstaltungen wie Survivaltrainings, die Nacht im Wildpark oder das Holz- und Wald-Familien-Wochenende statt.

Mehr dazu

Wildpark Hofheim am Taunus

Foto: pixabay

Hundshager Weg 62, 65719 Hofheim am Taunus

Öffnungszeiten: täglich rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei

Der Wildpark Hofheim am Taunus eignet sich perfekt für einen spontanen Familienausflug. Hier müsst ihr euch nicht nach nervigen Öffnungszeiten richten, sondern schaut ganz einfach vorbei wann immer ihr Lust und Laune habt. Damwild und Wildschweine freuen sich schon tierisch auf Euren Besuch! Mit gesunden Leckereien wie Maiskolben, Kartoffeln oder Nüssen lassen sich die Tiere anlocken und aus der Nähe beobachten. Mit etwas Glück befinden sich sogar kleine Frischlinge im Gehege.

 

 

Mehr dazu

Fasanerie Wiesbaden

Wilfried-Ries-Straße 22, 65195 Wiesbaden

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt: frei

Der 25 Hektar große Tier- und Pflanzenpark ist der perfekte Ort, um das städtische Leben einmal hinter sich zu lassen und in eine einmalige Naturlandschaft einzutauchen. Circa 40 einheimische Tierarten gibt es in der Fasanerie Wiesbaden zu erkunden, darunter auch – die zurzeit wohl berühmtesten Bewohner – drei Bären. Um besser zu verstehen, wie sich das Leben von Fuchs, Dachs, Feldhamster und Maus anfühlt, können die Besucher durch einen neuen Tunnel in die unterirdische Welt eintauchen. Fenster in der Tunnelwand sowie zusätzliche Vitrinen ermöglichen Einblicke in die Schlafhöhlen der Tiere.

Damit Ihr die Tiere nicht durch Euren knurrenden Magen verschreckt, könnt ihr Euch jederzeit im Biergarten und den Restaurants vor Ort stärken. Ein Wasserspielplatz sorgt zusätzlichen für Spaß und Action. Wer bei der kommentierten Fischotter-, Waschbären- oder Luchsfütterung dabei sein möchte kann sich hier über die genauen Termine informieren.

Mehr dazu

Foto: Saskia Steltner

Foto: Saskia Steltner

 

 

 

 

Foto: Alexander van Düren

 

Wildpark Mainz-Gonsenheim

Foto: pixabay

 

Kirchstraße, 55124 Mainz

Öffnungszeiten: täglich rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei

Große Gehege mit Ziegen, Schafen, Waschbären, Hirschen und Wildschweinen, die neuen Kaninchen- und Meerschweinchen-Gatter sowie unterschiedliche Vogelarten (Fasanen, Tauben und Hühner) und ein Enten-/Gänseteich – all das könnt Ihr im Wildpark Mainz-Gonsenheim entdecken. Nebenbei betreibt der Park zudem die Nachzucht von Tierrassen, wie den Wollschweinen und Phönixhühnern, die vom Aussterben bedroht sind und besitzt eine Greifvogelauffangstation.

Mehr dazu

Wildpark „Tiergarten Weilburg“

Foto: Zajac

 

Tiergartenstraße, 35781 Weilburg

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr

Eintritt:

  • Erwachsene 7€
  • Kinder bis 3 Jahre kostenlos
  • 4 bis 17-Jährige 3,50€
  • Familienkarte 19€

 

 

 

Erlebt die munteren Fischotter beim Spielen, bestaunt die Wildpferde beim Galoppieren über ihre Koppel, tretet Auge in Auge mit geheimnisvollen Raubtieren wie Wolf, Luchs und Wildkatze und erfahrt an den Schautafeln neben den Gehegen mehr über Steinbock und Mufflon. Der Tiergarten Weilburg lädt ein zur großen Entdeckungstour durch den Wald und die heimische Tierwelt. Besonderes Highlight sind kindgerechte Führungen durch den Wildpark mit spannenden Mottos wie Ronja Räubertochter, Robin Hood oder der Grüffelo.

Mehr dazu

                             

Klein aber fein

Adlerwarte Niederwald Rüdesheim

Foto: pixabay

 

Zum Niederwald-Denkmal, 65385 Rüdesheim am Rhein

Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und Sonntag von 12.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt:

  • Erwachsene 4,50€
  • 3 bis 14-Jährige 3€
  • Familienkarte 10€

 

 

Mehr dazu

Als Frankfurter habt Ihr eine ganz besondere Beziehung zu den Königen der Lüfte? – Dann lasst euch den Besuch in der Adlerwarte Niederwald auf keinen Fall entgehen. Hier könnt Ihr 16 verschiedene Arten von Greifvögeln bestaunen und zusehen, wie verletzte und besonders junge Vögel aufgepäppelt werden. Den Besuch könnt ihr super mit einer kleinen Familienwanderung zum berühmten Niederwalddenkmal und anderen tollen Aussichtspunkten auf das Rheintal verbinden.

Wildgehege im Tal der sieben Bäche

 Foto: pixabay

 

Eberhard Bauner Allee 16, 63654 Büdingen

Öffnungszeiten: täglich rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei

Ein entspannter Sonntagsspaziergang, bei dem auch die Kinder nicht jammern – genau das macht der Wildpark im Tal der sieben Bäche möglich. Mit dem Walderlebnispfad, der Sprudel-Fontäne und der Leohütte (einem Rast- und Grillplatz) bekommt Ihr ein buntes Programm für Alt und Jung geboten. Auf der TraumWald-Bühne können sich Kinder und Jugendliche künstlerisch mit dem Thema Umwelt und Natur auseinandersetzen und auf der Erlebnis-Streuobstwiese gibt es neben zahlreichen Obstsorten und Wildblumenarten auch Honigbienen-stöcken zu entdecken. Im Wildgehege warten Rot-, Dam- und Muffelwild auf euch.

 

 

Mehr dazu

Wildpark Bad Soden Salmünster

Foto: pixabay

 

Frowin-von-Hutten-Straße 30, 63628 Bad Soden-Salmünster

Öffnungszeiten: täglich rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei

Im Wildpark Bad Soden seid Ihr nicht länger durch einen Zaun von den Tieren getrennt – hier könnt direkt auf die zahmen und zutraulichen Rehe zugehen und sie aus nächster Nähe bestaunen. Neben dem begehbaren Rotwild-Gehege könnt Ihr auch Mufflons, Sikahirsche, Damwild und Wildschweine in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Mehr dazu

Spessart Wildpark Bad Orb

Foto: pixabay

Villbacher Straße, 63619 Bad Orb

Öffnungszeiten: täglich rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei

Der Wildpark Bad Orb ist in den Stadtwald eingebettet und umfasst ein großes Rotwildgebiet. Hier könnt Ihr die Tiere nicht nur in ihrer artgerechten Umgebung beobachten, sondern kommt Ziege, Esel, Schwein und Co im Haustierstreichelzoo ganz nah. In unmittelbarer Nähe zum Wildpark befinden sich der Bad Orber Barfußpfad und Cafés, in denen sich die ganze Familie bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gemütlich zusammen setzten kann. 

Mehr dazu

Tierpark Hattersheim

Foto: pixabay

Eschenbachstraße 18, 65795 Hattersheim am Main

Öffnungszeiten: täglich rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei

Vom Fasanen- und Vogelhaus über den Kaninchen und Meerschweinchen-Bereich bis hin zu den größeren Gehegen mit Esel, Rhönschaf und Zwergziege – im Tierpark Hattersheim können jede Menge unterschiedliche Tiere beobachtet werden und Ihr erfahrt wichtige Infos über artgerechte Haltung. Besonderes Highlight sind die jährliche Schafschur und die Möglichkeit für Schulen, die Kükenbrutmaschine auszuleihen.

Mehr dazu

                             


     Dein Lieblings-Wildpark fehlt noch auf unserer Liste?

     Dann schreib uns doch eine Mail an info@rheinmain4family.de. Wir freuen uns über jede Empfehlung!