Spielideen für Kinder

Was tun, wenn sich Kinder langweilen? Ganz einfach: etwas spielen!

Däumchen drehen, an die Decke starren … Alles nichts was Kindern Spaß macht. Wenn die Langeweile kommt, dann muss eine sinnvolle Beschäftigung her – aber schnell! Lange Autofahrten, zähe Nachmittage an denen man das Haus gar nicht verlassen möchte, eine ganze Kinderschar auf der Kinderparty: bei allen diesen Anlässen ist Kreativität gefragt und kann es nicht schaden, wenn man ein paar coole Spielideen in petto hat. Wir haben mal ein paar gesammelt – und wer weiß, vielleicht fallen sie Euch beizeiten dann in den Situationen wieder ein.

 

Spielideen für lange Autofahrten

Foto: pixabay / skitterphoto

Auf dem Weg zur Oma oder in den Urlaub: Mit ein paar kurzweiligen Spielen könnt Ihr genervte Kinder ganz sicher ablenken – und das obligatorische „Wann sind wir denn endlich da?“ „Wann sind wir denn endlich da“-Jammern und -Quengeln vermeiden. Klar, heutzutage gibt es Tablets, DVD Player für den Rücksitz und und und – aber viel schöner ist es doch gemeinsam die Umgebung durch die Autoscheiben zu beobachten und zusammen das Beste aus der langwierigen Fahrt zu machen oder?

Was das Nummernschild verrät

Wenn der Verkehr auf der Straße mal wieder so gar nicht rollt und Ihr Euch nur im Schneckentempo fortbewegt, dann können die Kinder besonders viel entdecken. Zum Beispiel geheime Botschaften, die sich in den einzelnen Buchstaben der Nummernschilder verbergen. Bildet aus den Buchstaben ganze Sätze und lasst Euch überraschen, welche witzigen Kombinationen sich ergeben. Zum Beispiel F - EJ Feen essen Joghurt. MZ-BD Mädchen zaubert bunte Dromedare.

Brummbrumm Bingo

Auch für die lange Autofahrt könnt Ihr Euch natürlich bestens vorbereiten. Zeichnet zum Beispiel ein Bingo Spiel auf. In vielen einzelnen Kästen finden sich einzelne Dinge, die Euch auf der Fahrt begegnen könnten. Zum Beispiel ein Fahrradfahrer, ein blauer LKW, ein gelbes Auto, zwei rote Ampeln in Folge etc. Die Kids bekommen den fertigen Bogen dann vor der Fahrt – und können sich die Fahrzeit damit vertreiben, alle diese verschiedenen Dinge ausfindig zu machen. Als Belohnung für alle durchgekreuzten Sachen, die die Kinder entdecken konnten, winkt natürlich nach der Fahrt eine besondere Überraschung – und die fällt besonders groß aus, wenn die Kinder Ihr Brummbrumm Bingo Blättchen komplett hatten.

Wortketten

 Straßenschild, Schildkröte, Krötenfuß, Fußball, Ballspiel, Spielfeld, Feldmaus …

 

Ich sehe was, was Du nicht siehst

Der Klassiker unter den Spielen zum Welt-entdecken: Ich sehe was, dass Du nicht siehst – und das ist rot, grün, gelb, blau oder grau. Was wird das wohl sein: eine Ampel, ein LKW, ein Windrad oder Gebäude? Wenn Ihr im Stau steht, dann vergeht mit diesem Spiel die Zeit wie im Flug.

Spielideen für die Kinderparty

Die Einladungskarten wurden verteilt, die Wohnung dekoriert, der Kuchen steht bereit – einer ausgelassenen Kinderparty steht also nichts mehr im Wege. Wenn die ganze Meute aber erst einmal das Wohnzimmer stürmt, dann ist es besser, man hat auch ein wenig Programm in petto. Spielideen für die Kinderparty gibt es unzählige. Es muss nicht immer Topfschlagen sein! Hier ein paar Ideen:

Schnitzeljagd

Bei diesem Spieleklassiker ist erst einmal die Kreativität von Euch Eltern gefragt: Wählt ein Ziel aus, an dem Ihr für das Geburtstagskind und seine Gäste einen „Schatz“ versteckt und markiert dann den Weg entweder mit Kreidepfeilen oder mit versteckten Hinweisen. Je nach Alter der Kinder kann der Schwierigkeitsgrad natürlich erhöht werden. So können etwa statt einfachen Pfeilen Hinweise auf das Ziel auch in Form von Rätseln gegeben werden.

Mord im Dunkeln

Ein weiterer Klassiker, der immer noch richtig viel Spaß macht. Zunächst werden Zettel gezogen, auf denen jedem Teilnehmer ein Beruf zugeteilt wird. Ein Zettel wird mit M wie Mörder markiert, ein weiterer teilt die Rolle des Ermittlers zu. Dann wird erst einmal getanzt, wobei plötzlich das Licht ausgemacht wird. Im Dunkeln sucht sich der Mörder sein Opfer aus, das dann, wenn das Licht wieder angeht, auf dem Boden liegt. Nun ist der Ermittler gefragt: Durch geschicktes Fragen muss er dem Täter auf die Schliche kommen. 

 

Stille Post 2.0

Gerade in größeren Gruppen macht diese Mischung aus den Spieleklassikern STILLE POST und MONTAGSMALER wirklich großen Spaß. Ihr braucht nur Papier und Stifte – und los geht’s: Wer anfängt, flüstert dem Sitznachbar ein Begriff ins Ohr, den dieser aufschreibt. Der Zettel wird dann an den Nächsten weitergereicht, der den Begriff lesen darf. Daraufhin wird das Papier gefaltet und der Begriff muss aufgemalt werden. Das geht dann weiter an den Nächsten, der das Bild anschauen darf und, sobald das Blatt erneut gefaltet wurde, aufschreibt, was er glaubt erkannt zu haben. Das Ganze wird dann bis zum letzten Mitspieler fortgeführt. 

Feuerbonbon

Für dieses Spiel werden ein paar kleine Süßigkeiten (Kaubonbon, Schoko-Käfer u.ä.) in die Mitte gelegt (5-6 Stück). Dann wird ein Kind aus dem Zimmer geschickt. Die übrigen Kinder bestimmen, welche der Süßigkeiten das "Feuerbonbon" ist. Danach wird das rausgeschickte Kind wieder ins Zimmer gerufen. Nun darf es sich nach und nach eine der Naschereien aus der Mitte nehmen - bis es zum ausgewählten Teil greift. Dann schreien alle Kinder "FEUERBONBON" und das nächste Kind wird - nachdem die Leckereien aufgefüllt wurden - rausgeschickt. Alle vor dem Feuerbonbon gewählten Süßigkeiten können die Kinder dann in ihre Naschtüten stecken.

 

Spielideen für verregnete Nachmittage

Spielideen für verregnete Nachmittage

Ach, wie öde – Wetter mies, Laune mies, das Kinderzimmer wurde schon einmal komplett auf den Kopf gestellt und trotzdem herrscht gäähnende Langeweile. Probiert doch bei nächster Gelegenheit mal diese Spiele aus:

Puste-Tischfußball

Mit einem einfachen Tischtennisball lässt sich allerhand Spaßiges anstellen. Ihr könnt ihn zum Beispiel mit einem Fön zum Schweben bringen und wer ihn am längsten in der Luft hält, bevor er zu Boden fällt, hat gewonnen. Oder ihr stellt zwei Sektgläser nebeneinander und nun müssen alle Mitspieler nacheinander versuchen, den Ball durch Pusten von einem Glas ins andere zu befördern. Ihr könnt Euch aber auch in zwei Teams aufteilen und auf einer Tischplatte Puste-Tischtennis spielen. Bastelt euch einfach zwei Tore (z.B. aus Legosteinen oder Bauklötzen) und verteilt an alle Mitspieler jeweils einen Strohhalm. Nun legt Ihr den Tischtennisball in die Mitte des Tisches – und los geht’s: Durch die Strohhalme pusten und so versuchen, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern.

Glücksbrunnen

Auch dieses Spiel lässt sich mit ganz einfachen Mitteln spielen. Alles, was Ihr benötigt, ist ein bis zum Rand gefülltes Glas Wasser, ein paar Geldstücke und ein klein wenig Geschicklichkeit. Stellt das Glas vorsichtig in Eure Mitte, so dass nichts verschüttet wird. Nun müsst Ihr reihum jeweils ein Geldstück in das Glas geben (nicht zu doll werfen). Verloren hat, bei wem das Wasser überschwappt. Und wenn Ihr es richtig anstellt, kann das erstaunlich lange dauern.

Welche Spiele sind Eure Favoriten?

Was haben wir vergessen, was unbedingt in diese Liste gehört?

Schreibt uns eine Nachricht an info@rheinmain4family.de! Wir freuen uns über Eure Anregungen ...