"Corona School" unterstützt Schüler beim Lernen zu Hause

Eine tolle Idee mitten in der Corona-Krise: Eine Gruppe Studenten hat eine Plattform gegründet, auf der sich Schüler mit Studenten vernetzen können. Sie können sich bei schwierigen Hausaufgaben helfen lassen, unklare Sachverhalte gemeinsam durchgehen oder einfach Fragen zu einem bestimmten Thema stellen.

Momentan ist wohl die größte Schwierigkeit für die Kinder, den Lernstoff allein am Küchentisch zu verstehen. Die „Corona School“ ordnet die teilnehmenden Schüler den Studenten mit der jeweils besten Fachkompetenz zu.

Gerade haben auch viele Studenten frei und viel Zeit, da die Uni ausfällt. Sie möchten gerne ehrenamtlich helfen, keiner von Ihnen verdient mit dem Angebot etwas. Mittlerweile besteht das Projekt aus einer große Studenten-Gruppe, die anfangs nur das Ziel hatte, Abiturienten zu helfen, damit diese gut durchs Abi kommen. Die Kompetenzen der "Corona School" bestehen durch die stetig wachsende Anzahl an Studenten in allen Fächern.

So funktionert die "Corona School"

Mit der Anmeldung eines Schülers bei der „Corona School“ nennt er den Bereich, bei dem er Hilfe braucht. Zum Beispiel lädt er die Aufgabe hoch, zu der er Fragen hat. Danach wird er einem Studenten zugeordnet, die beiden treffen sich dann zu einem Videogespräch.

Die „Corona School“ empfiehlt den Eltern, beim ersten Online-Meeting mit dabei zu sein. Außerdem müssen sie eine Datenschutzerklärung unterschreiben, da die Daten der Schüler an die Studenten weitergeben werden müssen.

Die Kinder können sich jetzt jederzeit Hilfe bei "Ihrem" Studenten holen - per Mail, Chat oder Videoanruf. Vieles können Studenten den Kindern recht einfach und schnell erklären, da diese ja durch Ihre Spezialisierung auf einen bestimmten Bereich das entsprechrende Fachwissen haben. Komplizierte Rechenwege oder chemische Gleichungen sind so beispielsweise von einem Mathematik- oder Chemiestudenten im Nu erfasst und erklärt. 

Laufen wird das Projekt wohl so lange wie es noch nötig ist. Das Homeschooling wird uns im Jahr 2021 und womöglich darüber hinaus noch weiter begleiten, auch wenn der Präsenzunterricht irgendwann weitergeht.

Mehr Infos findet Ihr unter https://www.corona-school.de

Foto: Pixabay