Kindern Wünsche erfüllen

Zum heiligen Abend gehört natürlich auch - für die meisten selbstverständlich - ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum und kunterbunt verpackte Geschenke. Damit sich auch Kinder aus sozial benachteiligten Familien am Weihnachtsabend ausgelassen und selig über ein Geschenk freuen - und einen Herzenswunsch erfüllt bekommen, koordiniert das Frankfurter Kinderbüro bereits zum 22. Mal die Aktion „Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder“. Die Idee dabei ist, dass Frankfurter Bürger Kinder aus sozial benachteiligten Familien beschenken können. Auch der Trifels Verlag unterstützt die Aktion seit vielen Jahren. Bis zum 18. Dezember können Bürger den Verlag besuchen, sich eine Karte vom Wunschbaum aussuchen und dann das Geschenk auch wieder dort abgeben.
 
Den Startschuss für die Aktion gab Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber am Montag, den 27.11.2017, im NordWestZentrum: „Ich bin froh und stolz, dass wir mit der Aktion viele Frankfurter Kinder glücklich machen können. Mein Dank gilt dem Kinderbüro, allen Helferinnen und Helfern sowie allen Bürgerinnen und Bürgern und Unternehmen, die mit der Aktion seit über zwei Jahrzehnten hinweg schon insgesamt rund 50.000 Kinder eine Freude gemacht haben“, sagt Stadträtin Weber.
 
Seit 1996 werden Kinder aus Betreuungseinrichtungen in Stadtteilen mit sogenannten verdichteten Problemlagen und Unterkünften für Geflüchtete oder Frauenhäusern beschenkt. Die Kinder dürfen in den Einrichtungen eine Wunschkarte ausfüllen und werden dann anonym beschenkt.

Die Wunschzettel der Kinder hängen ab sofort an rund 70 verschiedenen Standorten in der Stadt an Weihnachtsbäumen aus. Bis zum Montag, 18. Dezember, können die Wunschkarten von den Bäumen genommen, der Wunsch erfüllt und das Geschenk dann später entweder im jeweiligen Geschäft oder direkt im Frankfurter Kinderbüro abgegeben werden. Der Wert der Geschenke sollte maximal 25 Euro betragen. Das Frankfurter Kinderbüro garantiert, dass alle Kinder, die eine Wunschkarte ausgefüllt haben, auch ihr ganz persönliches Geschenk erhalten. Aus diesem Grund werden die Geschenke der übrig gebliebenen Wunschkarten mit Hilfe von Spendengeldern nachgekauft.
 
Rechtzeitig vor Weihnachten werden alle Geschenke vom Kinderbüro eingesammelt und kurz vor Weihnachten an die Einrichtungen verteilt. So erhält jedes Kind sein persönliches Weihnachtsgeschenk.
 
„Frankfurterinnen und Frankfurter haben mit dieser Aktion die Möglichkeit, einem Kind seinen ganz persönlichen Wunsch zu Weihnachten zu erfüllen, den sich die Familie selbst oft nicht leisten kann. Ich weiß, dass dies nicht nur die Kinder glücklich macht, sondern auch die Schenkenden selbst. Ich freue mich darauf, dieses Jahr die Wünsche von mehr als 4800 Kindern gemeinsam mit allen Unterstützerinnen und Unterstützen zu erfüllen. Sie alle übernehmen damit gesellschaftliche Verantwortung und dafür danke ich Ihnen“, sagte Sylvia Weber.

Wo Ihr Euch außerdem ein Wunschkärtchen abholen könnt oder ein Geschenk abgeben, erfahrt Ihr unter www.frankfurt-kinderbuero.de

Weihnachtsbaum © Kinderbüro der Stadt Frankfurt am Main
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.