Mainz liest bunt

Unter dem Motto „Mainz liest bunt“ ertönen vom 14. bis zum 19. November in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Geschichten für alle. Auch für Kinder gibt es wieder ein großes Angebot an öffentlichen Lesestunden. Ob im Wald, auf dem Apfelhof, im Museum, im Kinderladen oder in der Bücherei Hechtsheim: An diesen und vielen weiteren Orten erklingen rund um den Bundesweiten Vorlesetag (17. November 2017) „Geschichten über den blauen Planeten“.


Die Stadtteilbücherei Mainz-Hechtsheim lädt Kinder dazu ein, der Geschichte des Mäuserichs Matz zu lauschen. Was es mit seinen Wundersteinen auf sich hat? Tanja Iannuzzo, Mitarbeiterin der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers erzählt mithilfe des japanischen Bilderbuchtheaters Kamishibai anschaulich, wie er seinen heimischen Felsen verlässt und sich auf die Suche macht. Die Vorlesestunde „Mats und die Wundersteine“ eignet sich für Kinder im Alter von bis zu acht Jahren und findet am Dienstag, 12. November um 16.30 Uhr in der Stadtteilbücherei Hechtsheim (Morschstraße 1, 55129 Mainz) statt. Der Eintritt ist wie bei fast allen Veranstaltungen zum Vorlesetag frei, lediglich eine Anmeldung (unter Telefon 06131 - 508-177) ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich.
Auch in weiteren Stadtteilen werden Tanja Iannuzzo und ihre Kollegin Petra Moosmann Mats Geschichte erzählen:

  • Montag, 13. November um 16.30 Uhr in der Stadtteilbücherei Lerchenberg (Hindemithstraße 1, 55127 Mainz). Anmeldung unter Telefon 06131 - 71840.
  • Freitag, 17. November um 15.30 Uhr in der Stadtteilbücherei Gonsenheim (Maler-Becker-Straße 1, 55124 Mainz). Anmeldung unter Telefon 06131 – 41747.
  • Montag, 20. November um 15.30 Uhr in der Stadtteilbücherei Weisenau (Tanzplatz 5, 55130 Mainz). Anmeldung unter Telefon 06131 – 833083.
  • Dienstag, 21. November um 16.30 Uhr in der Stadtteilbücherei Mombach (Turmstraße 59, 55120 Mainz). Anmeldung unter Telefon 06131 12-3415

Bereits am Donnerstag, 16. November 2017, 10.00 Uhr, unternimmt die Mombacher Ortsvorsteherin Dr. Eleonore Lossen-Geißler mit Kindern ab 5 Jahren eine literarische Reise in die Welt und den Jahresrhythmus der Störche. Dazu zeigt sie Fotos der (Mombacher) Störche bei der Nahrungssuche und beim Brüten und Füttern. Die Lesestunde findet in der Stadtteilbücherei Mainz-Mombach statt, eine Anmeldung ist erforderlich, per E-Mail an oeffentliche.buecherei@stadt.mainz.de.

Richtig futuristisch wird es im Kinderladen WIRTH, wenn der Mainzer Kinderbuchautor Thilo am Freitag, 17. November 2017 um 19 Uhr den blauen Planten in seiner „Star Wars TipToi Show“ beleuchtet. Interessierte können gerne einfach in den Kinderladen Wirth am Münsterplatz kommen oder sich gerne auch vorab telefonisch anmelden unter 06131 23 21 00. Bereits vormittags wird Clown Filou um 10.00, 11.30 und 13.00 Uhr im Kinderladen WIRTH aus „Pepe und der Pups-Roboter“ vorlesen. Pepe ist zu bequem geworden und hat sich einen Transportroboter umgeschnallt, der aber fürchterlich hinten raus stinkt. Nicht fehlen dürfen natürlich auch Filous Kunststückchen! Alle teilnehmenden Kinder können sich darüber hinaus auch auf eine typische Kinderladen WIRTH-Überraschung freuen.

„Unsere Welt im Weltmuseum der Druckkunst“ heißt es am 17. November im Gutenberg-Museum: Zwischen 9.00 und 15.00 Uhr lesen Große für Kleine unter dem Vorlesezelt. Den Start macht Dr. Susanne Barner um 9.00 Uhr, es folgen Michaele Link (10.00 Uhr), Kulturdezernentin Marianne Grosse (11.00 Uhr), Jens Beutel, Oberbürgermeister a.D. (12.00 Uhr) und Angelika Servatius (14.30 Uhr).
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06131 12-2564.

Geschichten aus der Vorlese-Wunderkiste hören Kinder in gemütlicher Atmosphäre auf dem Obsthof Appel-Happel, Marienborner Bergweg 33 in 55127 Mainz-Marienborn. Ilonka Happel liest am 17. November um 10.00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06131 - 35905.

Diese und viele weitere Veranstaltungen zum Bundesweiten Vorlesetag in Mainz, auch mit vielen Angeboten für Familien und Erwachsene, sind auf der Website der Landeshauptstadt Mainz unter www.mainz.de/mainzliestbunt veröffentlicht.


Neben den öffentlichen Veranstaltungen beteiligen sich auch wieder nahezu alle Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulklassen am Vorlesetag: In der Kita oder der Schule, aber auch auf dem Schiff, im Dom und an weiteren außergewöhnlichen Vorleseorten werden sie den Worten der teils prominenten Vorleser lauschen können. Die Allgemeine Zeitung ist wie bereits in den vergangenen Jahren Medienpartner des Vorlesetags in Mainz.


Hintergrund
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. 2013 lobten die Initiatoren erstmals den Vorlesehauptstadt-Wettbewerb aus. Die Landeshauptstadt Mainz setzte sich 2014 in diesem Wettbewerb durch und darf sich fortan „Öffentlichkeitswirksamste Vorlesehauptstadt“ nennen.
Der Vorlesetag in Mainz ist unter dem Motto „Mainz liest bunt“ ein großes Gemeinschaftsprojekt unter Federführung der Landeshauptstadt Mainz mit ihren Bibliotheken und der Bücherei am Dom. Der gemeinsame Schwerpunkt im Jahr 2017 liegt in Mainz auf Geschichten über den blauen Planeten.

Aktuelle Informationen zum Vorlesetag in Mainz findet Ihr auch unter www.mainz.de/mainzliestbunt

Foto: Stadt Mainz
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.