Rheinhessen startet ins Jubiläumsjahr 2016

„Prosit Neujahr! Prosit Rheinhessen!“ Es ist soweit: Die Region Rheinhessen feiert 200. Geburtstag! Pünktlich am Neujahrstag fiel der Startschuss ins Jubiläumsjahr 2016 - und die launige Veranstaltung im Hilton Mainz macht Lust auf „mehr“. Wie gut, dass die nächste Gelegenheit zum Anstoßen mit Rheinhessen-Jubiläumssekt nicht lange auf sich warten lässt, schließlich stehen über 580 Veranstaltungen an 366 Tagen auf dem Programm.

Am 1. Januar also der Auftakt: Rheinhessen Marketing als federführender Organisator des Jubiläums hatte zum Empfang geladen und rund 70 Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren gekommen – angesichts der Feier- und Ferientage ein eindrucksvoller Beleg für die Bedeutung des Jubiläums. Walter Strutz, stellvertretener Vorsitzender von Rheinhessen Marketing, begrüßte unter zahlreichen Vertretern des Landes und der Kommunen insbesondere die Oberbürgermeister von Mainz und Worms, Michael Ebling und Michael Kissel.

Die Gäste erwartete ein kurzweiliges und unterhaltsames Programm: Wer hätte schon damit gerechnet, live Zuschauer der Talkshow „Babbel mit“ (oder: „Babbel nit“?) anno 1816 zu sein? Die Sebastianus-Laienspielschar aus Nieder-Olm unter der Regie von Volker Metzger spielte eine Szene der Gründung Rheinhessens als Folge des Wiener Kongresses und die damit verbundene „Übernahme“ des linksrheinischen Territoriums durch das Großherzogtum Hessen-Darmstadt am 8. Juli 1816. Das rund 20-minütige Stück mit dem Titel „Wir nennen es Rheinhessen. Wir sind Rheinhessen“ von Autor Tom Meyer basiert auf historischen Fakten mit den entsprechenden handelnden Personen, ist aber reine Fiktion – und das auf humorvolle und originelle Art und Weise.

Eskortiert von Vertretern der Mainzer Fastnachtsgarden wurde anschließend die Geburtstagstorte in den Goldsaal des Hilton Mainz gebracht. In Anwesenheit der rheinhessischen Weinprinzessin Laura Henrici schnitten die Oberbürgermeister Ebling und Kissel die Rheinhessen-Torte an – und die Vorstände von Rheinhessen Marketing verteilten die Kuchenstücke unter den Gästen.

Nach diesem offiziellen Auftakt stehen in wenigen Tagen bereits die nächsten Veranstaltungen auf dem Programm, darunter die „Lichtbrücke“ rund um Bingen, der ökumenische Festgottesdienst im Wormser Dom am 17. Januar und am 26. Januar die große offizielle Auftaktveranstaltung mit rund 500 Gästen in Bingen.

Foto: Rheinhessen.de

Von links nach rechts:
Volker Gallé (Kultur-Beauftragter von Rheinhessen Marketing), Tobias Bartenbach (Leiter Projektbüro 200 Jahre Rheinhessen), Wilhelm Gerlach, Walter Strutz, Laura Henrici (Rheinhessische Weinprinzessin), Michael Ebling, Michael Kissel, Ingo Steitz, Anja Obermann, Julia Schnitzler, Ursula Braunewell (alle Vorstände von Rheinhessen Marketing) sowie Mainzer Gardisten.

Foto: Rheinhessen.de
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.