Was ist während der Schwangerschaft verboten?

Um viele Verhaltensweisen ranken sich Gerüchte, ob diese nun tatsächlich schädigend auf das Baby wirken oder nicht. In vielen Fällen fehlt bis heute ein eindeutiger medizinischer Beleg für die Folgen. Bei anderen Punkten liegt die Antwort klar auf der Hand, hier finden Sie eine kurze Auflistung.

Verboten:
Nasensprays und andere Medikamente sollten nur in Rücksprache mit einem Arzt eingenommen
werden. Bei Konzerten oder anderen öffentlichen Veranstaltungen, muss darauf geachtet werden, dass die Lärmbelastung nicht zu groß ist, denn die Ungeborenen reagieren sehr sensibel auf äußere Reize. Sportliche Betätigungen im Bereich der Ausdauer, des Extremsports und des Leistungssports sollten vermieden werden. Alkohol, Nikotin und anderen Drogen sollten nicht konsumiert werden. Aber auch bei anderen Lebensmittel sollte darauf geachtet werden, was während der Schwangerschaft zu sich genommen wird. Auf rohes Fleisch/Fisch und Rohmilchprodukte sollte verzichtet werden. Ein gefährlicher Erreger sind Salmonellen, welche vor allem durch rohes Geflügelfleisch und rohe Eier aufgenommen werden können. Vorsicht ist somit auch bei Produkten geboten, welche rohe Eier enthalten können (Cremes, Tiramisu, Mayonnaise, etc.). Ein Vollbad hört sich harmlos man, kann aber negativ auf den Kreislauf wirken. Somit sollten Sie ein Bad nie alleine genießen. Piercings an Bauchnabel, Brust oder Geschlechtsteilen sollten zu Beginn der Schwangerschaft entfernt werden, da diese Körperstellen in dieser Zeit empfindlicher reagieren.

Erlaubt:
Langlauf ist die optimale Wintersportart, da hier die Gelenke – im klassischen Laufstil – geschont werden. Auf Urlaub muss während der Schwangerschaft nicht verzichtet werden, solange es sich um einen wirklichen Erholungsurlaub handelt. Empfehlenswert ist die Absprache mit einem Frauenarzt bezüglich der Reiseapotheke. Leichtes Aerobic bietet sich an, um fit zu bleiben. Zudem werden hierbei noch Ihr Herz und Ihre Lunge gestärkt sowie der Muskelaufbau gefördert. Eine immer beliebter werdende Maßnahme ist Akupunktur während und nach der Schwangerschaft, um schwangerschaftstypische Schmerzen zu lindern. Der Haarfärbung sind bisher keine schädigenden Wirkungen nachgewiesen worden. Skeptikerinnen sollten auf pflanzliche Mittel zurückgreifen. Auf Saunagänge zu verzichten ist nicht notwendig, sofern Sie an Saunabesuche gewöhnt sind.

Foto: fotolia.com © highwaystarz
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.