Benjamin Blümchen – Törööö jetzt auch im Kino

Seit nunmehr über 40 Jahren ist er DER Star in vielen Kinderzimmern: Der 1977 von der österreichischen Autorin Elfie Donnelly, die auch Bibi Blocksberg erfunden hat, kreierte Elefant Benjamin Blümchen. Mit über 140 Folgen gehört die Reihe um den sprechenden Elefanten aus dem Neustädter Zoo zu den erfolgreichsten Hörspielserien Deutschlands. Bislang gab es 97 Mal Gold und 122 Mal Platin. Auch als Zeichentrickserie feierte Benjamin Blümchen große Erfolge. Und jetzt kommt der sympathischste aller Dickhäuter mit seinem ersten Spielfilm in unsere Kinos.

In dem Film, in dem Benjamin als animierte Figur neben realen Schauspielern agiert, geht es um nicht weniger, als um die Rettung des Zoos. Denn den will die eiskalte Geschäftsfrau Zora Zack (Heike Makatsch) umbauen, um Platz für Luxus-Apartments zu schaffen. Doch davon sollen der Zoodirektor und der Bürgermeister von Neustadt natürlich nichts erfahren. Zora Zack gelingt es, nicht nur die Beiden, sondern vor allem Benjamin um den Finger zu wickeln. Sie will den Elefanten zum neuen Maskottchen des Zoos machen. Doch Benjamins bester Freund Otto ist überzeugt davon, dass Frau Zack ein falsches Spiel treibt. Mit Hilfe des ehemaligen Geheimagenten Walter Weiß (Dieter Hallervorden) und der pfiffigen Reporterin Karla Kolumna (Liane Forestieri) wollen Otto und Benjamin die Wahrheit aufdecken – doch bleibt ihnen überhaupt noch die Zeit, um der fiesen Zora Zack das Handwerk zu legen?

"Benjamin Blümchen" ist ein sehr gut auf seine junge Zielgruppe abgestimmter Kinderfilm. Die Mischung aus Realfilm und Animation bietet viel Humor, kindgerechte Spannung und viele nette Verweise auf die Hörspiele und die Zeichentrick-Adaption. Wie seit Folge 81 der Hörspielreihe spricht auch im Kinofilm Jürgen Kluckert mit seiner unverkennbaren Stimme den liebenswerten Elefanten. Zudem ist nicht nur der aktuelle Hörspiel-Titelsong zu hören. Auch das ursprüngliche Titellied, an das sich gerade viele Eltern noch aus ihrer eigenen Kindheit erinnern werden, wurde auf charmante Art in den Kinofilm eingearbeitet. Musikalisch abgerundet wird das Ganze von einem ganz neuen Song, den Bürger Lars Dietrich eingesungen hat und der die Kinder fröhlich tanzend aus dem Film verabschiedet.

"Benjamin Blümchen" ist für Kinder ab 4 Jahren ein kurzweiliges, spannendes und sehr lustiges Kinoabenteuer mit einer Hauptfigur, die man einfach lieb haben muss. Für die begleitenden Eltern mag das Ganze mitunter etwas anstrengend sein, aber wer früher selbst Fan des sprechenden Elefanten war, wird hier auch ein paar Mal amüsiert kichern müssen. Alles in allem also absolut sehenswert. Mehr Infos findet Ihr auch unter: https://www.facebook.com/BenjaminBluemchen/

 

Benjamin Blümchen – Törööö jetzt auch im Kino
Foto: STUDIOCANAL
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.