Die LeseEule ist wieder gelandet

Bis zum 27. November ist die Kinder- und Jugendbuchausstellung „LeseEule“ zu Gast in den Römerhallen. Die mittlerweile 56. Ausgabe der beliebten Ausstellung steht unter dem Schwerpunktthema „Hochhaus, Hütte, Hamsterhöhle“ und soll den jungen Besuchern zeigen, wie Menschen nicht nur in Frankfurt, sondern auf der ganzen Welt bauen und leben. Knapp einhundert der ausgestellten Bücher beschäftigen sich mit dieser Thematik.

Insgesamt werden etwa 800 Kinder- und Jugendbücher präsentiert. Von Bilderbüchern für die ganz Kleinen über Bücher für Kinder von 6 bis 9 Jahren bis hin zu Werken für Jugendliche ab 13 Jahren gibt es hier jede Menge tolle Ideen für den Weihnachtswunschzettel. In gemütlicher Atmosphäre können Kinder, aber auch die Eltern ganz in Ruhe schmökern und vielleicht das nächste Lieblingsbuch finden. Natürlich gibt es auch einige Bücher in Fremdsprachen, Comics und die Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises 2016 zu sehen.

Auch wenn es immer mehr Filme, Serien und Apps für Kinder gibt, so nimmt das Lesen doch noch immer eine wichtige Stellung in der Entwicklung von Kindern ein. Denn beim Lesen kann sich die Fantasie richtig entfalten, man kann seine eigene kleine Traumwelt kreieren und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Daher, so Jugenddezernentin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld bei ihrer Eröffnungsrede, ist und bleibt Lesen für die Bildung von Kindern und Jugendlichen ein derart zentraler Baustein. Diesen wollen alle Beteiligten mit der „LeseEule“ fördern. So ist es dann auch wenig verwunderlich, dass sich viele Organisationen gefunden haben, die dieses tolle Projekt unterstützen, wie etwa die Fischer Verlage, die Buchhandlungen Tatzelwurm und Eselsohr, das MyZeil Shopping Center, das Schauspiel Frankfurt, der Zoo oder das Deutsche Architekturmuseum – um nur einige zu nennen. Sie ermöglichen nicht nur die Ausstellung, sondern auch das tolle Rahmenprogramm, das Workshops, Führungen, Theater und vieles mehr beinhaltet.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, die Römerhallen sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Gruppen werden gebeten, sich aus organisatorischen Gründen vorher anzumelden. Und auch die Teilnahme an den einzelnen Angeboten des Rahmenprogramms ist in der Regel nur nach Voranmeldung möglich. Alle Infos dazu findet Ihr unter www.kinderkultur-frankfurt.de.

Foto: S. Betzold
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.