Neues Winterangebot im Freibad Nieder-Eschbach

26.02.2024 | 17:42 Uhr

Im Winter ins Freibad schwimmen gehen? Das wird jetzt im Freibad in Nieder-Eschbach möglich sein. Eine besondere Traglufthalle über dem Becken macht es möglich. Das Land Hessen unterstützt dieses Projekt mit einer Million Euro aus dem Programm SWIM. Zusätzlich wird die Heiztechnik modernisiert und ein neues Multifunktionsgebäude errichtet.

Ministerpräsident Boris Rhein betonte die Wichtigkeit dieser Maßnahme für den Schwimmsport in Hessen. Durch die Traglufthalle können Kinder und Erwachsene das Schwimmen das ganze Jahr über lernen und trainieren. Die Förderung aus dem SWIM-Programm sei ein wichtiger Schritt, um die Infrastruktur für den Schwimmsport zu verbessern.

Bei einem Besuch in Nieder-Eschbach übergab Rhein einen Förderbescheid über eine Million Euro an den Oberbürgermeister und die Geschäftsführung der Frankfurter BäderBetriebe. Er unterstrich auch die Bedeutung für den Spitzensport, da gute Trainingsmöglichkeiten essentiell seien.

Oberbürgermeister Mike Josef hob hervor, dass die neue Traglufthalle es ermöglicht, das Bad ganzjährig zu nutzen. Davon profitieren vor allem Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Schulen aus der Region. Auch die Nutzerzahlen sollen deutlich steigen, was sowohl dem Schulsport als auch dem Vereinssport zugutekommt.

Ministerpräsident Rhein betonte abschließend die Bedeutung einer guten Bäderinfrastruktur für die Sicherheit beim Schwimmen. Eine ganzjährige Nutzung des Bades trage dazu bei, Unfälle zu vermeiden und fördere die Schwimmfähigkeiten der Bevölkerung.

Mit der neuen Traglufthalle und den Modernisierungsmaßnahmen im Freibad Nieder-Eschbach setzt das Land Hessen ein wichtiges Zeichen für den Schwimmsport und die Gesundheitsförderung in der Region.

KOSTENLOSE SPARCOUPONS
für Familien im Rhein-Main-Gebiet findet Ihr online in unserem