Dinoausgrabung mitten in Frankfurt

Das Senckenberg Naturmuseum sorgt gerade durch die großen Dino-Skelette für leuchtenden Kinderaugen. Und auch Papa und Mama sind fasziniert von den Einblicken in die Vergangenheit unseres Planeten, die sich hier bieten. Jetzt geht das Museum aber noch einen Schritt weiter und hat gleich eine echte Dino-Ausgrabungsstätte aus den USA nach Frankfurt geholt. In einem Pavillon am Museum liegt nun ein rund 20qm großer und viele Tonnen schwerer Gesteinsblock, ein sogenanntes „Bonebed“ aus der Lance-Formation in Wyoming. Hier können die Besucher bis zum 25. Oktober Forscherinnen und Forschern dabei zusehen, wie sie kleinste und größere Fundstücke aus dem Gestein freilegen und diese für weitere wissenschaftliche Analysen präparieren.

Bis zu 1.000 Fundstücke soll der Gesteinsblock enthalten, darunter zahlreiche Knochen von Edmontosaurus. So wird dann auch die Verbindung zu einem weiteren Teil der Ausstellung gezogen: Die Edmontosaurus-Mumie, genannt Edmond. Das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt beheimatet seit mehr als 100 Jahren dieses für die Wissenschaft bedeutende Fossil, das auch aus der Lance-Formation in Wyoming stammt und wegen seines nahezu vollständigen Skeletts und der Hauterhaltung ein wichtiges Zeugnis für das Aussehen der Dinosaurier ist.

Um die Ausgrabungsstätte nach Frankfurt zu bringen, wurde die Fläche zunächst mit einem Bagger von ihrer meterdicken Sedimentauflage befreit. Für den Transport wurden die Außenseiten dann mit Kunstharz verfestigt. Anschließend ging es in zwei großen Containern über das Meer nach Deutschland. All das ging zum Glück noch vor der Corona-Krise über die Bühne, so dass während der Schließung des Museums aufgrund der Corona-Auflagen die Ausgrabungsstätte im temporären Pavillon, der von dem Offenbacher Künstlerkollektiv YRD.Works gestaltet wurde, eingerichtet und mit der Arbeit an dem Gesteinsbrocken begonnen werden konnte. Und ab sofort könnt Ihr den Präparator*innen dabei auch über die Schulter schauen.

Ein Teil der Ausstellung, der es Euch auch erlauben würde, Euch selbst an einer Ausgrabung zu versuchen, kann leider (noch) nicht angeboten werden. Sollten die Auflagen aber im Laufe des Ausstellungszeitraums noch gelockert werden, wird es aber auf jeden Fall auch „Wissenschaft zum Anfassen“ geben. Doch auch bis dahin ist „Edmonds Urzeitreich – Eine Dinograbung in Frankfurt“ eine wirklich lohnenswerte Ausstellung, die einen spannenden Einblick in die Arbeit an einer echten Ausgrabungsstätte bietet und die zeigt, wie viel Spaß Wissenschaft und Forschung machen können.

Die Ausstellung ist bis zum 25. Oktober im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt zu sehen. Mehr Infos findet Ihr unter: https://museumfrankfurt.senckenberg.de/de/ausstellung/sonderausstellungen/edmonds-urzeitreich/

 

Dinoausgrabung mitten in Frankfurt
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.