Echte Freundschaft und schräge Töne – Thilda & die beste Band der Welt

Aus Norwegen kommt ein charmanter Jugendfilm in unsere Kinos, der mit sympathischen Charakteren, viel Witz und Charme in seiner Heimat nicht nur Kinder und Jugendliche begeistern konnte. „Thilda & die beste Band der Welt“ erzählt die Geschichte von den beiden Freunden Grim (Tage Johansen Hogness) und Aksel (Jakob Dyrud), die davon träumen, das norwegische Rock-Championship zu gewinnen. Besonders Aksel hofft, dass er dann das Herz des schönsten Mädchens der Schule für sich gewinnen kann. Als sie tatsächlich zu dem Musik-Contest eingeladen werden, gibt es eigentlich nur ein Problem: ihrer Band „Los Bando Immortale“ fehlen noch ein paar Musiker und zum Casting kommt nur die kleine Thilda (Tiril Marie Høistad Berger), die den Jungs allerdings schnell beweist, dass auch ein Cello richtig rocken kann. Gemeinsam mit dem coolen Rallyefahrer Martin (Jonas Hoff Oftebro) machen sich die Nachwuchsmusiker in einem geklauten Camper gemeinsam auf die Reise zum Rock-Championship quer durch Norwegen – nicht ahnend, dass Thilda ihnen etwas ganz Wichtiges verschwiegen hat…

„Thilda & die beste Band der Welt“ feierte auf der diesjährigen Berlinale unter großem Jubel seine Weltpremiere. Auf humorvolle, aber auch sehr emotionale Art wird hier eine Geschichte darüber erzählt, seinen Träumen zu folgen, auch wenn einem etliche Steine in den Weg gelegt werden. Etwa bei Aksel, der sich so gerne ins Herz seiner Angebeteten singen möchte, aber leider eine furchtbare Stimme hat – was er allerdings selbst gar nicht merkt. Oder bei Martin, von dem erwartet wird, dass er den Betrieb seines Vaters übernehmen soll, obwohl er selbst noch gar nicht weiß, was er vom Leben erwartet. Und dann ist da noch das selbstbewusste Mädchen Thilda, die von den Streitereien ihrer Eltern genug hat und endlich mal was erleben will. Dieser bunten Truppe von Außenseitern folgt man gerne auf ihrer Reise durch Norwegen, die zwar nicht ganz frei von Klischees ist, diese aber mit viel Herz, Witz und toller Musik (solange nicht Aksel singt) überspielen kann.

Wer mal einen etwas anderen Film für ein junges Publikum sehen will, der sich deutlich von den üblichen Animationsabenteuern, Jugendbuch-Adaptionen oder Pferdefilmen abhebt, der sollte sich diesen Festival-Liebling nicht entgehen lassen. Alle weiteren Infos zum Film und den Trailer findet Ihr HIER

THILDA & DIE BESTE BAND DER WELT läuft ab dem 20. September in den Kinos

Auf unserer Facebook-Seite verlosen wir zum Kinostart ein Fanset bestehend aus:

1x Rhythmic Village Percussion-Set von Voggenreiter
1x2 Kinofreikarten
1x Filmplakat

Mehr zur App „Rhythmic Village“:
Du und der kleine Pirat „Oratio“ besuchen das Dorf „Rhythmic Village“ in der Welt der Musik, wo ihr das verrückte Volk der „Rhythmiacs“ kennenlernt. Sie haben wortwörtlich den Rhythmus im Blut! Mit dieser App erlernst du die Grundlagen des Notenlesens, spielst Schlaginstrumente und verbesserst dein Rhythmusgefühl.
Rhythmic Village wurde entwickelt, um das Rhythmus- und Notenlesen auf spielerische Art und Weise zu erlernen und zu fördern. Dabei können sowohl echte als auch digitale Percussion-Instrumente verwendet werden. Die liebevoll und fröhlich gestalteten „Rhythmiacs“ stellen Noten- bzw. Rhythmussequenzen kindgerecht dar und knüpfen damit eine spielerische Verbindung zwischen kindlichem Musizieren und der traditionellen Notenschrift. Dieses einzigartige Konzept garantiert Motivation und schnelle Lernerfolge.

Klickt hier um mitzumachen!

 

 

Foto: Björn Bratberg
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.