Michel in der Suppenschüssel – Gelungene Premiere im Papageno Musiktheater

Viele kleine und große Fans des Lausejungen Michel aus Lönneberga kamen am Samstag, 11. Mai, ins Papageno Musiktheater am Palmengarten. Denn hier wurde die Premiere von „Michel in der Suppenschüssel“ gefeiert, einem neuen Familienstück nach den beliebten Geschichten von Astrid Lindgren. Schon kurz nachdem sich der Vorhang geöffnet hat und das bekannte Titellied gesungen wird, wird klar: Auch mehr als 55 Jahre nach dem ersten Erscheinen haben die Streiche des kleinen Michel nichts an Witz und Charme verloren. Davon zeugte nicht nur der minutenlange Applaus am Ende der Premiere, sondern auch das herzliche Kinderlachen, das die gelungene Adaption über die gesamte Laufzeit begleitet hat.

Das Stück erzählt vier Episoden aus dem Leben von Michel und seiner Familie auf dem Katthult-Hof in Lönneberga. Die wohl bekannteste Geschichte, in der Michel mit seinem Kopf in der Suppenschüssel stecken bleibt, nachdem er den letzten Rest der leckeren Suppe ausschlecken wollte, darf da natürlich nicht fehlen. Auch vom Versuch des Jungen, die Magd Lina von einem schmerzenden Zahn zu befreien wird ebenso erzählt, wie von dem Tag, als Michel seiner Schwester Klein-Ida dabei helfen möchte, den Katthult-Hof endlich einmal von oben zu sehen. Und nach der Pause geht es dann noch auf den Markt, wo Lina nicht nur auf einen Antrag ihres geliebten Alfreds hofft, sondern auch noch ein fieser Dieb zur Strecke gebracht wird.

Mit viel ansteckender Spielfreude des Ensembles und einem liebevoll gestalteten Bühnenbild bietet „Michel in der Suppenschüssel“ einen ganz großen Spaß nicht nur für Kinder, sondern für alle im Herzen Junggebliebenen, die Michel und seine Streiche noch aus der eigenen Kindheit kennen. Die von Geige und Klavier vorgetragene Begleitmusik, die ganz unterschiedliche Sujets von Klassik bis hin zum Filmthema des „Rosaroten Panthers“ abdeckt, gibt dem Ganzen noch eine besondere Note. Wenn Michel etwa von seinem Vater durch das ganze Theater gejagt wird, sorgt die gut ausgewählte Musikbegleitung dafür, dass der Spaßfaktor solcher Szenen noch spürbar gesteigert wird.

Das Papageno Musiktheater wird mit dieser Inszenierung einmal mehr seinem guten Ruf mehr als gerecht. Mit einem gewissen kulturellen Anspruch gewürztes Kindertheater, das mit viel Liebe zum Detail auf die Bühne gebracht wird, eignet sich perfekt für einen Theaterbesuch für die ganze Familie. Das solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. 

Mehr Infos zu den Tickets und Spielzeiten findet Ihr HIER

Michel in der Suppenschüssel – Gelungene Premiere im Papageno Musiktheater
Foto: Cornelius Malerczyk
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.