Mit phantastischen Tierwesen zurück in die Welt von "Harry Potter"

Nachdem J.K. Rowling erst kürzlich mit einem Theaterstück und dem dazugehörigen Skript noch einmal Harry, Hermine und Ron besucht hat, kehrt sie nun auch im Kino zurück zur magischen Welt von „Harry Potter“. Allerdings nur indirekt, denn „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ spielt nicht in Hogwarts, sondern in New York – und das auch noch siebzig Jahre vor der Geburt Harrys. Im Mittelpunkt der neuen Geschichte steht Newt Scamander, dessen Name Fans natürlich ein Begriff ist. Schließlich spielt das von ihm verfasste Buch über magische Tierwesen bei „Harry Potter“ durchaus eine wichtige Rolle. Hier allerdings ist der junge Scamander noch mitten auf Recherchereise, die ihn in ein New York führt, in dem die magische Welt gerade gegen eine unheimliche dunkle Macht zu kämpfen hat. Das ausgerechnet jetzt einige der Tierwesen, die er in seinem magischen Koffer mit sich führt, entwischen und die Stadt unsicher machen, entwickelt sich zur ernsten Gefahr für die gesamte magische Gesellschaft.

Es ist J.K. Rowling hoch anzurechnen, dass sie das neue Kapitel in ihrer zauberhaften Geschichte zwar im selben Universum angesiedelt hat, wie die Geschichten um Harry Potter und seine Freunde, dass sie aber nicht versucht, diese Geschichten einfach mit neuen Figuren noch einmal zu erzählen. So gibt es zwar einige bekannte Elemente, aber dennoch etwas ganz Neues. Dem fehlt allerdings ein wenig von dieser ganz speziellen Magie, die aus den „Harry Potter“-Büchern und –Filmen ein weltweites Phänomen gemacht hat. Zwar bieten auch die „Phantastischen Tierwesen“ einige wirklich schöne Einfälle, eine spannende Geschichte und tolle Effekte. Doch vermisst man einen Ort wie Hogwarts und auch eine Figur wie Harry, die es gerade Kindern erlaubt hat, die magische Welt durch die Augen eines eigentlich ganz normalen Jungen zu sehen.

Trotzdem: Wer die Welt, die J.K. Rowling erschaffen hat, bislang geliebt hat, der wird auch dieses neue, frühere Kapitel mögen und sich am Ende auf weitere Abenteuer von Newt Scamander und seinen neuen Freunden freuen. Doch eines muss noch gesagt sein: Obwohl der Film ab 6 Jahren freigegeben ist, ist er für kleine Kinder viel zu düster und furchteinflößend. Kindern unter 10 Jahren ist er nicht zu empfehlen!

Mehr Infos zum Film findet Ihr unter http://www.phantastischetierwesen-derfilm.de/

Text von S. Betzold

© 2016 WARNER BROS ENTERTAINMENT INC. ALL RIGHTS RESERVED
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.