Neuer Löwe: Willkommen Kumar

Im Katzendschungel des Frankfurter Zoos streift ab sofort der 11-jährige Asiatische Löwe KUMAR durch sein Revier. Nach dreimonatiger Quarantäne konnte das Raubtier heute zum ersten Mal sein neues Zuhause erkunden. Nun wird er langsam an sein neues Zuhause und an das Außengelände gewöhnt, bevor er dann mit Löwin ZARINA zusammengelassen wird. Die Chancen stehen gut, dass KUMAR sehr viel Leben in das Gehege bringen - und viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Seinen früheren Pfleger im Zoo Dublin können davon ein Lied singen: "Wenn Kumar gebrüllt hat, haben in der Dubliner Innenstadt die Fenster gezittert", berichtet Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch.
KUMAR wurde im April 2006 im Zoo von Edinburgh in Schottland geboren. Im Jahr 2008 kam er nach Rotterdam, ab 2013 lebte er im Zoo von Dublin.
Im Katzendschungel wird KUMAR auf Löwin ZARINA treffen. „Zum Kennenlernen bleiben die beiden allerdings zunächst auf getrennten Anlagen, durch ein Kennenlern-Gitter können sie sich beschnuppern“, berichtet Niekisch. Allerdings kann es mit dem Zusammenlassen der beiden Löwen auch sehr schnell gehen. „ZARINA ist seit dem Tod von KASHI sehr nervös“, so Niekisch.

ZARINA wurde im Mai 2012 im Zoo von Paignton in England geboren und kam 2014 nach Frankfurt. Nachwuchs hatte die junge Löwin noch nicht, obwohl sie sich mit Kater KASHI sehr gut verstand. Allerdings ist ZARINA noch sehr jung. Asiatische Löwen werden erst im vierten Lebensjahr geschlechtsreif, voll ausgewachsen sind sie mit etwa sechs Jahren. Löwe KASHI musste im Juli 2017 mit fast achtzehn Jahren eingeschläfert werden.

Die Mitarbeiter des Zoos und natürlich auch alle Freunde des Zoos hoffen jetzt, dass sich der mit 180 kg schwere Kater Kumar und Zarina gut miteinander verstehen - und vielleicht kann es ja auch wirklich Liebe sein und es gibt Nachwuchs.

DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.