Pflege durch Tagesmütter: Vor- und Nachteile

Bei der Kinderbetreuung ist es für viele Eltern schwierig die Vor- und Nachteile genau gegeneinander abzuwägen. Jede persönliche Situation ist anders und muss individuell betrachtet werden. Wir zeigen Ihnen, was für die Betreuung durch eine Tagesmutter bzw. Tagesvater spricht und auf was Sie besonders genau achten sollten.

Vorteile:
• In der privaten Tagespflege ist Ihr Kind meist in einer kleinen Gruppe untergebracht. Dadurch kann die Tagesmutter (oder der Tagesvater) ihm viel Aufmerksamkeit widmen.
• Die Aufgaben einer Tagesmutter sind gesetzlich festgelegt. Sie muss für die Tätigkeit fachlich, persönlich und gesundheitlich geeignet sein. Über diese Eignung wird mit Hilfe einzelner Gesetze in den  Bundesländern entschieden.
• Die Tagesmutter muss pädagogisch qualifiziert sein und einen speziellen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder besucht haben. Außerdem ist die jährliche Fortbildung obligatorisch.
• Oft sind die zu betreuenden Kinder bei Tagesmüttern in unterschiedlichem Alter. Ein Vorteil für Ihr Kind ist es, dass es sich an jüngere sowie ältere Kinder gewöhnen kann und lernt, sich in deren Gegenwart wohl zu fühlen – ganz wie in einer Familiensituation.
• Durch den Umgang mit anderen Kindern und der Tagesmutter lernt das Kind viele neue Dinge kennen. So werden Neugier und Experimentierfreudigkeit angeregt.
• Meistens sind Tagesmütter zeitlich flexibler, wenn es darum geht, Ihr Kind dort hinzubringen und wieder abzuholen.
• Die meisten Tagesmütter und Tagesväter sind selbst Eltern. Im Idealfall geben Sie Ihr Kind bei jemandem ab, der mit der Kinderbetreuung und -pflege ausreichend vertraut ist.

Nachteile:
• Es gibt keinen einheitlichen Ein führungskurs für Tagesmütter. Daher wissen viele leider viel weniger über Kinderpflege als beispielsweise gelernte Erzieherinnen.
• Eine Tagesmutter geht mal in den Urlaub oder wird auch mal krank. Vergewissern Sie sich am besten vorher, dass Sie in diesem Fall nicht selbst einspringen müssen. Ideal ist es natürlich, wenn die Tagesmutter einem örtlichen Netzwerk angehört.
• Es wird oft befürchtet, dass die eigenen Kinder der Tagesmutter mehr Aufmerksamkeit bekommen als die Pflegekinder. Viele Eltern sind sich auch deshalb unsicher, da Tagesmütter allein und ohne jede Aufsicht arbeiten.
• Die Betreuung durch eine Tagesmutter heißt für Ihr Kind, sich einem neuen Ablauf anzupassen. Hierbei kann es gut möglich sein, dass der Erziehungsstil der Tagesmutter ein völlig anderer ist, als ihr eigener.
• Ein entscheidender Faktor sind auch die Kosten einer Tagemutter, die meist sehr hoch angesetzt
sind. Zwar gibt es die Möglichkeit eine Finanzierung beim Jugendamt zu beantragen, doch die  Eigenfinanzierung bleibt nach wie vor sehr hoch.

Foto: fotolia.com © tunedin
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.