Spielplatz im Ostend fertig!

Kurz vor Ostern ist es so weit: Der neu gestaltete Spielplatz an der Dörnigheimer Straße im Ostend ist fertig und es darf wieder gespielt werden.

Um Kindern zwischen drei und 14 Jahren vielseitige Spielmöglichkeiten zu bieten, wurde der Platz in drei unterschiedliche Bereiche unterteilt: Für größere Kinder gibt es eine anspruchsvolle Kletterkombination und eine neue Tischtennisplatte. Sitzblöcke fassen die Fläche zum Fußweg hin ein. Für die kleineren Kinder gibt es einen großen Sandspielplatz mit einer Spielkombination zum Rutschen, Klettern und Balancieren. In der Mitte des Spielplatzes gibt es jetzt eine große Rasenfläche zum Spielen, Toben und Liegen. Bei den Arbeiten wurden die dortigen Bäume berücksichtigt, die den Spielplatz umranden.

Die beiden großen Spielgeräte sind aus Holz. Die verwendeten Stämme und Hölzer sind größtenteils naturbelassen, in einzelnen Bereichen setzen Farben wie orange und grün Akzente.

Bei den Arbeiten und der Neugestaltung wurde auch die zwischen Weg und Rasenfläche verlaufende Sitzmauer neu gestaltet. Sie besteht aus Betonelementen, die an einigen Stellen mit Sitzauflagen aus Holz versehen wurden.

Etwas Geduld ist noch beim Rasen gefragt: Die Einsaat kann erst bei etwas höheren Temperaturen erfolgen, und dann benötigen die Flächen noch einige Wochen, bis die Samen gekeimt sind und sich eine bespielbare Grasdecke entwickeln kann. Deshalb sind die künftigen Rasenflächen derzeit noch mit einem niedrigen Zaun aus Kokosstrick umgrenzt, der später wieder abgebaut wird.

Die Planung des Spielplatzes erfolgte in Abstimmung mit der Kinderbeauftragten des Ortsbeirates 4 und wird aus dem Programm „Neubau und Wiederherstellung von Spielanlagen“ finanziert. Die Gesamtkosten der Neugestaltung liegen bei 180.000 Euro.

(Quelle: Stadt Frankfurt)

Neu gestalteter Spielplatz an der Dörnigheimer Straße im Ostend, März 2016, © Grünflächenamt Frankfurt am Main
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.