STADT DER KINDER feiert Kinderrechte

Kinder haben Rechte! Unter anderem haben sie das Recht auf ihre freie Meinung (Artikel 13 der UN-Kinderrechtskonvention) und das Recht darauf, sich überall Informationen zu holen (Artikel 17). Diese beiden Artikel stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Kampagne „Stadt der Kinder“, die vom 28.05. bis zum 01.06. – dem internationalen Tag des Kindes – mit vielen Aktionen und Angeboten in den Frankfurter Stadtteilen auf kreative, unterhaltsame und originelle Weise informieren möchte. Eingeladen sind bis zu 8000 Mädchen und Jungs, denen einiges geboten wird. Die Zahl der Veranstaltungen ist – dank des enormen Einsatzes des Kinderbüros Frankfurt und der teilnehmenden Partner – im Vergleich zum Vorjahr von 64 auf 106 (!) gestiegen. Damit Kinder, Schulklassen, Kindergartengruppe oder auch Vereine an mehreren Veranstaltungen teilnehmen können, wurde der Aktionszeitraum in diesem Jahr von einem auf fünf Tage ausgeweitet.

Neben 21 öffentlichen Aktionen, die allen zugänglich sind, gibt es auch noch etliche Aktionen, für die man sich vorher anmelden muss (als Einzelperson oder als Gruppe), sowie auch rund 40 geschlossene Aktionen für Kinder der beteiligten Einrichtungen. Natürlich sind alle Aktionen kostenfrei. Zusammengetragen wurden sie in einem schönen, sehr umfangreichen Programmheft, an dessen Ende die beiden Artikel auch noch einmal kindgerecht erklärt werden.

Die Stadt Frankfurt ist sich – nicht nur als Wiege der Demokratie in Deutschland, sondern auch als Stadt der Kinder – der Verantwortung gegenüber der jungen Generation durchaus bewusst. Deshalb ist es ungemein wichtig, dass Kinder genau darüber aufgeklärt werden, welche Rechte sie habe, an wen sie sich bei Fragen dazu wenden können und dass sie Frankfurt, ihr Zuhause, als einen Ort wahrnehmen, an dem ihre Rechte auch wirklich umgesetzt werden. Die Aktion „Stadt der Kinder“ soll dazu mit Theatervorführungen, Konzerten, Kunst-Ausstellungen, Besuchen bei Radio und Fernsehen, Workshops, Diskussionsrunden, Rap-Kursen und weiteren Angeboten beitragen.

Eines der Highlights des öffentlichen Angebots ist zweifelsohne das „Konzert der Lieblingsbücher“ am 30. Mai im Saalbau Bornheim. Die Band Rumpelstil – bekannt von den Taschenlampen-Konzerten – feiert auf diesem Konzert mit viel Witz und Tempo das besondere Verhältnis von Buch und Mensch. Dazu sind alle Kinder eingeladen – sie müssen nur ihr Lieblingsbuch mitbringen. Das wird bestimmt ein ganz großes Vergnügen – doch bei weitem nicht das einzige tolle Angebot der Aktion! Schaut Euch das Programm am besten einmal selbst an. Im Internet findet Ihr es unter: http://www.frankfurt-mein-zuhause.de

 

 

Foto: Kinderbüro Frankfurt
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.