Super Mottopartys für den nächsten Kindergeburtstag

Prinzessinnenparty für Mädchen


Einladung:
Versenden Sie rosafarbene Einladungen mit Glitzersteinchen oder Glitzerspray. Wer mag kann eine Krone aus rosa Papier ausschneiden und diese als Einladung versenden.
Essen:
Bereiten Sie Muffins mit rosa Zuckerguss und/oder eine rosa (Erdbeer-)Torte vor. Als Getränk dazu passt roter Traubensaft.
Dekoration:
Eine Prinzessin feiert natürlich mit rosafarbenen Kerzen, Girlanden, Luftballons, Servietten und Papptellern. Die Eingangstür können Sie nach Belieben mit rosa Krepppapierblüten verzieren. Damit die Prinzessin auf einem richtigen Thron sitzt, können Sie an den Stuhllehne des Geburtstagskindes eine
hohe, rosabemalte Pappe kleben und diese schön verzieren.
Verkleidung:
Eine schöne Idee ist es, mit den Kindern Prinzessinnen-Verkleidungen zu basteln, wenn Sie nicht schon auf der Einladung erwähnt haben, dass alle Kinder verkleidet erscheinen sollen. Zauberstäbe und Kronen lassen sich noch schnell auf der Party basteln. Nehmen Sie einfach ein paar Stäbe, um die Sie rosa Schlaufenband und Krepppapier wickeln. Diese können dann nach Belieben mit Glitzer und Steinchen verziert werden. Kronen können auf goldener Pappe einfach ausgeschnitten werden, zuvor sollten Sie den Kopfumfang des Kindes mit einer Schablone abmessen. Nach Belieben können Sie den Kindern noch mit rosa, weißer und glitzernder Schminke Blümchen und Muster ins Gesicht malen.
Spieltipp für kleine Prinzessinnen:
Verteilen Sie glänzende Schmuckstücke, wie Ringe, Ketten, kleine Haarspangen und ein paar Süßigkeiten auf dem Boden. Jeweils zwei Prinzessinnen tun sich zusammen und bekommen einen Luftballon. Sie müssen versuchen, den Ballon zwischen sich zu transportieren, ohne dass er herunterfällt. Nun müssen sie so viele Kleinigkeiten wie möglich vom Boden aufheben. Wenn der Luftballon zu Boden fällt, scheidet das Paar aus. Die gesammelten Klein igkeiten darf es aber behalten.


Wilder Westen-Party für Jungs


Einladung:
Eine Einladungskarte mit zwei aufklappbaren Saloon-Türen ist witzig und passt zum Motto. Sie können aber beispielsweise auch einen Sheriffstern außen an der Karte anbringen.
Essen:
Kleine Westernhelden machen sich gerne über Würstchen oder Frikadellen her. Eine andere Alternative sind Chicken-Nuggets, quasi „Goldnuggets“, mit Pommes.
Dekoration:
Ein selbst gebasteltes Saloon-Schild über dem Hauseingang begrüßt die Kinder stilecht wie im Wilden Westen. Klapptüren kann man einfach aus Pappe basteln und bemalen. Wenn Sie noch mehr dekorieren möchten, können Sie beispielsweise Indianerfedern, Cowboyhüte und Hufeisen besorgen, die Sie im Party-Raum aufhängen können. Falls Sie einen Garten besitzen, bauen Sie Ihrem Kind ein Zelt auf:
Cowboy und Indianer-Spielspaß ist damit garantiert.
Verkleidung:
Ein buntes Cowboy-Halstuch lässt sich ganz einfach selbst basteln. Mit witzigen Motiv-Kartoffelstempeln, die von den Kindern mit Farbe bepinselt werden, können einfarbige Tücher schön aufgepeppt werden. Für die Indianerverkleidung legen Sie einfach einige bunte Federn und Wellpappestreifen bereit. Daraus können sich die Kinder den typischen Indianer-Kopfschmuck herstellen.
Spieltipp für Cowboys:
Wie wäre es denn mit einem „Goldschürfwettbewerb“? Füllen Sie eine große Wäschewanne mit Sand und verstecken Sie einige Kieselsteine darin, die Sie zuvor mit goldener Farbe bemalt haben. Die Kinder erhalten ein Sieb und sollen in einer begrenzen Zeit Gold „schürfen“. Sieger ist, wer am Ende das meiste Gold gefunden hat.

Foto: fotolia.com © diluart
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.