Familien feierten auf Schloss Vollrads

Giraffen und ein kleiner Baby-Elefant wanderten am Sonntag, den 14. August 2016 um den imposanten Schlossturm im Garten des Schloss Vollrads. Im Rahmen des Rheingau Musik Festivals feierten dort bei sommerlichen Temperaturen mehr als 1.000 Familien gemeinsam ein großes Familienfest. 
Das Teatro Pavana, ein professionelles Stelzentheater aus Venedig, nahm die Besucher mit ihren beiden Giraffen mit auf einen anderen Kontinent. Auch der kleine Dickhäuter des PasPartTout Theaters begeisterte mit viel Poesie und musikalischer Begleitung die Besucher aller Altersklassen.

Im Mittelpunkt des Festes, das alle zwei Jahre stattfindet, stand neben dem stimmungsvollen Ambiente natürlich die Musik. Bharathi Avireddy zeigte klassisch-traditionelle indische Tänze auf der Bühne am idyllischen Weiher. Die Hudaki Village Band aus dem ukrainisch-rumänischen Grenzgebiet Maramosch bewies mit ihrer Musik, dass man sie in ihrer Heimat nicht ohne Grund "Tornado aus Maramosch" nennt. Die Musiker von Perfect Friction nahmen das Publikum mit nach Irland und verzauberten mit ruhigen, emotionalen sowie wilderen Pop-Stücken. Nach Bolivien ging es mit der Gruppe Puerto del Sol. Die Gruppe verfolgt das Ziel, der Welt die bolivianischen Tänze und Kultur zu zeigen. Die kubanische Gruppe Robert Santamaria & Cubamania heizte mit ihren Trommeln auf der großen Bühne kräftig ein. Ruhiger ging es hingegen auf Bühne Mongolei mit der Gruppe SEDAA zu.

Für Kinder gab es viele Highlights. Im „Kreativzelt” wurden sie von vier Japanerinnen in die Kunst des Papierfaltens, „Origami”, eingeweiht. Es entstanden Blumen, Tiere und andere zauberhafte Kleinigkeiten. So erzählte uns die 7-jährige Marja aus Eltville , dass ihr kleiner gefalteter Vogel einen besonderen Platz auf ihrem Schreibtisch bekommen wird. Im Pampers Labor wurde die "Windel" erklärt. "Jetzt weiss ich endlich, warum bei meiner kleinen Schwester aus der Windel nichts rausläuft", erzählte uns Maike (4 Jahre) aus Frankfurt.

Wer Lust dazu hatte, einmal selbst Indianer zu sein, durfte sich im Tipi-Erlebnisdorf austoben. Familie Escher aus Wiesbaden konnte sich von dort gar nicht mehr trennen. "Unsere Kinder Ben und Matze haben hier eine Stunde lang Indianer gespielt und selbst ein Tipi bemalt", berichtete uns Mutter Meike. Familie Weiss aus Bad Schwalbach war nach dem Besuch des Musik Festivals ganz begeistert: "Das Fest wird mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft organisiert und macht Lust darauf andere Kulturen kennenzulernen. Schade, dass man am Lufthansa Stand nicht gleich einen Flug buchen konnte, sonst hätten wir dies bestimmt direkt getan."

Unser Fazit: Ein zauberhaftes Kultur-Familienfest an einem wundervollen Ort!

Foto: B. Fritsch
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.