Junge Medien Jury kürt Lieblingsmedien

Die 50 Jugendlichen der JungenMedienJury (JMJ) haben nach einem halben Jahr harter Kritikerarbeit ihre Sieger- und Empfehlungstitel für Gleichaltrige zusammengestellt. Organisiert von der Stadtbücherei und den Frankfurter Lions Clubs beurteilten die Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren dabei insgesamt rund 80 aktuelle Medien.

Eindeutiges Votum der Jugendbuch-Jury gab es für "Sommer am Abgrund" von Jane Casey. "Das Gesamtkonzept Titel-Cover-Charaktere-Geschichte hat perfekt gestimmt!", so Anna, eine der Jurorinnen. Die meisten Stimmen der Hörbuch-Jury fielen auf: „Die rote Königin“ von Victoria Aveyard. „Eine perfekte Stimme, eine unglaubliche Spannung, eine krasse Wendung, so muss ein Hörbuch sein!“, lautete das Votum der Jury.

Den ersten Platz unter den Comics und Mangas machte "Magda Ikklepotts" von François Debois. Der Manga überzeugte die jugendlichen Kritiker mit außergewöhnlichen Zeichnungen, die perfekt zur Story und den Personen passen.

"Who Am I" wurde als bester Film ausgezeichnet. Der Film sei „fesselnd, spannend, abwechslungsreich und gleichzeitig schockierend.“

In der Games-Jury, die dank der Unterstützung des Drogenreferats der Stadt Frankfurt jedes Jahr ermöglicht wird, siegte das Spiel "Life Is Strange." "Die Story hat unerwartete Wendungen, die man nicht vorhersehen kann." Der Überraschungseffekt überzeugte die Jury.

Wer die Urteile der jungen Rezensenten live erleben möchte, ist am Mittwoch, 23. März, um 17.30 Uhr in die Buchhandlung Hugendubel im Steinweg eingeladen. Dort stellen die Jungendlichen ihre Siegertitel und Empfehlungen vor. Alle Tipps der Jury gibt es zum Nachlesen unter http://www.stadtbuecherei.frankfurt.de .

(Quelle: Stadt Frankfurt)

JungeMedienJury, Plakatausschnitt, © desayuno
DAS COUPONBUCH
für das Rhein-Main-Gebiet mit passenden Coupons und allen Tipps in unserem Shop für 19,80 € erhältlich.